Workshop Poker

Push or Fold

„Push or Fold“: Gute Karten oder gute Menschenkenntnis verhelfen hier zum Sieg gegen Ihre Gegner. Gespielt wird bis einer alle Chips besitzt.

Poker hat seine Wurzeln bereits im 16. Jahrhundert in Frankreich, erlangte aber erst wirklich Popularität als es im 19. Jahrhundert nach Amerika kam. Ausgehend von New Orleans verbreitete sich das Spiel in verschiedensten Varianten in ganz Amerika.

Als verruchtes Kartenspiel, gespielt von Cowboys und Betrügern war Poker nie wirklich salonfähig. Erst im frühen 19. Jahrhundert entwickelte sich in Robstown, Texas die heute beliebteste und meistgespielteVariante „Texas Hold’em“. Die 1970 zum ersten Mal und seitdem jährlich ausgetragene Meisterschaft im Texas Hold’em, von Doyle Brunson in Las Vegas initiiert, legte den Grundstein für den heutigen Erfolg und die weltweite Beliebtheit dieser Variante.

Heute verfügen die großen Cardrooms der Welt jeweils über mehrere Hundert Pokertische an denen Tausende Spieler an Turnieren und Cash Games (Spielen mit Echtgeld) teilnehmen.

Treten Sie an: Jeder gegen Jeden am Tisch, jeder Spieler 2 verdeckte Karten und 5 offene Gemeinschaftskarten, dazu ihr persönliches Können und Glück.

Ihr Workshop

– Einführung in das Spielequipment (Tisch, Karten, Jetons)
– Spielerklärung mit allen wesentlichen Spiel- und Verhaltensregeln
– Setzmöglichkeiten und Strategien
– Kleiner Exkurs: Mathematik am Pokertisch für Fortgeschrittene
– Offenes Spiel für Sie und Ihre Gäste (kein Echtgeldspiel)

Die weiteren Workshops:

AMERICAN ROULETTE
Die Königin unter den Casinospielen

BLACK JACK
Das schnellste Kartenspiel im Casino, alle gegen die Bank

CRAPS
Fliegende Würfel und turbulente Stimmung garantiert